zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Jemand

beendet
Genre: Kurzgeschichte

Klappentext: "Es gibt da jemanden." – Das möchten wir doch eigentlich alle: dass es da jemanden gibt in unserem Leben. "Es gibt da jemanden." – Das möchte man nicht gesagt bekommen, dass es da jemanden gibt, jemand anderen. In diesem Monolog, der vielleicht ganz alltäglich ist, aber doch auch irgendwie nicht, dreht sich alles um Hoffnung und Träume, darum zu warten und warten zu können, um Enttäuschungen und mögliche Enttäuschungen, darum es ernst zu meinen oder es eben nicht ernst zu meinen, um die Zukunft und um Dinge, über die man in der Vergangenheit gelacht hätte, darum alleine zu sein und doch nicht alleine zu sein, aber vor allem dreht sich darin alles um jemanden.

Informationen zum Autor

Enjoy
  • Name: Enjoy (Weitere Stories und Gedichte)
  • Richtiger Name: nicht angegeben
  • Was ich nie lesen würde: »Da gibt es, glaube ich, nichts. Was mir vor die Nase kommt, wird gelesen. Kein Zettel, kein Schild, keine Zeitung eines U-Bahn-Nachbarn, kein Text jedweder Art ist vor mir sicher. Selbst wenn ich ihn schon fünfzig mal gesehen habe und deshalb in und auswendig kenne, ein Text der sich in mein Blickfeld bewegt, wird unweigerlich in mein Sprachzentrum übermittelt. ;-)«
Story-Teile Formate
Story
08.07.2010
Online lesen PDF-Datei EPUB-Datei