Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Dornenkind

von Swen

In Dornen geboren
warst nie wach geborgen
fühltest nie Glück in deinem Herz
nur des Dornenstachels Schmerz

Warum nur konnt man dich nicht in Ruhe lassen?
Warum können soviel Menschen andre nur noch hassen?
Ich versteh sie nicht...
__________________

In Träumen verloren
Verlorst du alle Sorgen
Fühltest Glück in deinem Herz
Niemals deinen sonst'gen Schmerz!

Warum nur zogst du dich zurück?
Warum suchtest du im Nichts dein Glück?
Ich versteh dich nicht...
__________________

Als du aus den Dornen warst entworren
Fühltest dich schon bald einmal verloren
Fandest mich nicht in dunkler Nacht
Standest unter Traumes Macht.

Warum nur fand auch ICH dich damals nicht?
Warum war für mich damals alles ohne Licht?
Ich versteh mich nicht...
__________________

Als auch die Träume dann verloren waren
Warst du's auch... konnt dich nicht bewahren...
Vor tiefer, dunkler Traurigkeit
In die du fielst für lange Zeit.

Doch dann... Ein Engel hat dich zu mir zurückgebracht
Hat aus zweien wieder eins gemacht.

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Dreiundsechzig geteilt durch Neun?