Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Sommerwind

von SvenDE

Sommerwind
auf meiner Haut,
ein Fremdgefühl
und doch vertraut.

Sommerwind
durchweht mein Haar,
Entspannung pur
ganz wunderbar.

Sommerwind
die Möwen lauschen,
den Meereswell’n
beim leisen Rauschen.

Sommerwind
wehst auch bei Nacht,
wenn der Mond
langsam erwacht.

Sommerwind
nicht mehr allein,
das Wasser spiegelt
hellen Schein.

Sommerwind
auf meiner Haut,
kein Fremdgefühl
und sehr vertraut.

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Vierundfünfzig geteilt durch Neun?