Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Traumkinder

von Sarastes

Wovon ich träume
weiß ich nicht
doch ich träume so einfach vor mich hin.
Schillernde Regenbogenfarben
wie Perlen
einer fernen Welt
für alle die
die in einem glitzernden Stein
mehr sehen
als nur Macht.
Wasser in den Augen
ein Ozean der Träume
Tropfen der Sehnsucht
und der Hoffnung.
Ich weiß
Wunder können wahr werden
ich glaube an sie
die Kraft
die alles verändert
Fesseln sind bewegbar
Dornen verlieren ihre Stärke
Leid wird überdeckt
von Freude
Herzen sagen mehr
als jedes geistig zusammen geschustere Wort
und
Erwachen kann ein erwachen in einer neuen Zeit
einem neuen Leben sein .
Es ist das Erwachen
wenn Träume Wahrheit werden.

(sarastes)

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Fünfundvierzig geteilt durch Neun?