Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Tageslächeln

von Sarastes

Regenschauer
aus dunklen Trauerwolken.
Blitzgewitter
an schwarzen Nachttagen.
Flüchtender Lebenshase
gejagt von Alptraumhäschern.
Verzweifeln an Bergeisgrenzen
und Gefühlsschlingpflanzen.

Ein kleines sanftes Lächeln
unerwartet hereingeschlichen
in den verwirrenden Augenblick.
Tiefe Stille im unergründlichen Meer
von sanftstumm fragenden Augen.

Davonschwimmen
in der Nähe des Augenblicks.
Fallenlassen in Arme die Geborgenheit versprechen.
Gehauchte Worte:
\"Es ist schon gut so.\"

Abbröckeln der Eismauer
Flucht der Häscher.
Heilende Reinigung
des doch so verkannten Regenschauers.
Im dunklen Erleben
des Augenblicks erkennen
das ein kleines echtes Lächeln
Tage verzaubern kann.



Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Vierundzwanzig plus Vierzig?