Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Lebensmomente

von Sarastes

Tiefes Einatmen
des Augenblicks
in aller seiner Vielfältigkeit.

Eintauchen
in das Stimmenmeer
des Tages
und die Lebenshymne
der Nacht.

Den eigenen Ton
im Klang des besonderen Liedes
finden und summend
einige Schritte gehen.

Den Gruß
der säuselnden uralten Bäume
und der erwachenden jüngsten Blüten
lächelnd, nickend erwiedern.

Grasgrüne Wogen
als Seelenstreichler erfahren.
Schneeweiße Stillemomente
begreifen als Ruheschein
des Jahresspiels
von Kommen und Gehen.

Leben
neues, jung - staunendes
und altes, in andere Welten wanderndes
nehmen, wie es seine Zeit bestimmt hat.

Sonnenlicht
im Morgentau dankend begrüßen
als das Geschenk des Erwachens
des Neuen in seiner Einzigartigkeit.

Mondstrahl
am Sternen bewanderten Abendhimmel
als Schlaflied besingen
beim sanften Weg in die Träume.

Schmerzen
ertragen
den Bruder der Freude
und heilende Reinigung
oder Wandelpunkte des Weges
annehmend, als das verstehen
was sie uns offenbahren:

die Höhen und Tiefen des Lebens
welche viel mehr schenken können
wenn wir im Davoneilen
innehalten
und tief einatmend
den Augenblick
leben
als unser ganz eigenes
einmaliges
und wunderbares
LEBEN.

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Sechsunddreißig geteilt durch Zwei?