Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

JETZT

von Sarastes

GESTERN
liegt in einem tiefen Schlaf
träumt von alten Bildern
bemalt die Vergangenheit
mit neuen, eigenen Farben
baut wundersame Steingebilde
die zerfallend zeigen,
was dahinter verbergend
gefunden werden will.

MORGEN
singt sich selbst suchend
ein tiefes, inniges Lebenslied
nicht fragend nach weiter Ferne
Augen zu öffnen bereit
zu erfahren was das Zukünftige
in bedinungslosen Erfahren
zu schenken bereit ist.

JETZT
pulsiert durch alle Lebensfasern
findet Körper und Seele
im bunten Lebenstanz des Seins
fällt vertrauend in ungeahnte Tiefen
steht baumgleich im Regenbogen
der alles verbindenden Gefühle
von Regentrauer und Freudensonne
findet Seelen-Stille und wilde Lebendigkeit
im Annehmen des Geschehenden
verbinden von Gestern und Morgen
und einen ganz eigenen Moment
des nur S E I N.

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Drei mal Zwölf?