Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Im Leben

von Sarastes

Auf der Suche nach dem Sinn
auf der Suche nach der Erfüllung,

Die Gedanken ziehen
vom Heute ins Morgen
und das Gestern
wirft Steinchen in den Weg
farbig beruhigende
und dunkle verletzende.

Und wir probieren.
Gehen in den Trubel
da wir die Einsamkeit
uns tötend nennen
gehen in uns
und suchen Stille
da das Chaos uns zerstört.

Doch Verzweifeln
wird uns nicht weiterhelfen,
Wir haben unser Herz zu fühlen
und die Gefühle bestimmen unsere Gedanken.

Machen wir aus dem Habenden das Beste
und nehmen die Abwechslung
zeitweise
so, wie wir sie verspüren wollen

Wir können nicht überall gleichzeitig sein.
Bauen wir uns eine Welt auf
die uns beides gibt.
Es ist eine Welt voller Harmonie
da wir die Gegensätze vereinen.

(sarastes)

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Fünfundneunzig minus Fünfundfünfzig?