Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Ein Licht im Abend des Lebens

von RuNaFa

In der Gewißheit eines gelebten Lebens
Erhellt das strahlende Licht des ewigen Friedens
Die Dunkelheit meiner Seele, umhüllt sie
Mit dem befreienden Gefühl der Todessehnsucht

Die Ketten des Lebens verschwinden im Nichts
Mein Herz wird erlöst vom Haß dieser Welt,
Verschwunden ist die Angst vor dem Sein,
Entbunden bin ich der Pflicht des Bestehens.

In Demut entblößt verneigt sich was sterblich,
Verzeihung erbittend für manch böses Wort
In Liebe umarm ich den Feind nun als Freund
Der Siegel des Kusses macht ihn mir zum Bruder.

So sind meine Gedanken nun frei und bereit
Der göttlichen Allmacht ihre Reverenz zu erweisen
Und den Weg zu gehen in ein anderes, schöneres Ich.

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Sechs mal Dreizehn?