Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

SIC LUCEAT LUX

von Ranito

Du wirst mich niemals halten können - ich bin im steten Fluss, im Wandel, entgleite immer deinen Händen...

Du wirst mich niemals 'ganz' verstehen - denn 'ganz' umfasst zuviel, als du es fassen könntest...

Du wirst an mir zerbrechen - um dich neu in dich selbst fügen zu können...

Du wirst nie mein Herz besitzen - denn ich schenke es, wem ich will...

Ich werde immer wieder gehn - und du nie wissen, ob ich wiederkehre...

Aber ich werde dich immer lieben - ganz und gar, jeden Tag wieder, jede Sekunde neu...

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Sechsundfünfzig minus Neunzehn?