Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Begierde

von Nefrin Jen

Seine Augen, sehen in ihre Seele,
wissen nicht um ihre Begierde,
die darin steht.

Sein Kuss lässt sie verharren,
in süßer Liebe zu ihm,
doch spürt er ihre Begierde nicht.

Seine Stimme hört sie gerne,
doch weiß er nicht,
wie sie sich danach verzehre.

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Sechs mal Vier?