Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Du hast mich zerbrochen

von Moritz

Du siehst in meine Augen
und da versink ich wieder
in diesem unbekannten blauen Meer


Doch anders ist dein Blick diesmal,
jetzt weißt du\'s
und du lässt mich blicken in deine Seele
und ich dich in meine


\"Du brauchst dir keine Hoffnungen machen\"
kommt es von dir

dass wusste ich bereits, als Ahnung
aber jetzt ist es da
unwiderbringlich
und es geht nicht mehr weg

\"Willst du noch was sagen?\", fragst du mich
aber ich bleib still

Denn Du hast mich zerbrochen
und nicht mal die Scherben hast du aufgehoben,
Schäm dich!


Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Dreiundzwanzig plus Fünfzig?