Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Manchmal ist Liebe nicht genug

von Krassus

Du bist fort. Und es schmerzt.
Nicht nur ein bisschen.
Ich brauch dich nicht fortzuschicken um zu wissen, dass ich dich liebe
Ich muss dich nicht auf Abstand halten,
Um noch immer mit dir verbunden zu sein.

Es ist einfach nur scheiße, der zu sein, der das Richtige tut
Von dem es alle erwarten.
Wie selbstverständlich muss ich der Starke sein.

Und du?
Du hast mich verlassen,
ohne die Konsequenzen zu bedenken.
Du hast mir mein Herz heraus gerissen
Du warst der, der alles durfte.
Der, dem man keine Vorwürfe macht.
Du warst der Süße, dem man nicht böse sein konnte.

Und doch habe ich dir verziehn.
War für dich da.
Habe gewartet.

Aber an mir ist es nun stark zu sein.
An mir ist es der Weise zu sein.
Ich muss unsere Liebe zu Grabe tragen,
weil keiner versteht, wie wir wirklich sind.

Viele denken uns zu verstehen.
Viele urteilen über uns.
Es ist einfach nur zum kotzen
Ein Meer voller guter Absichten und Meinungen
Keiner kann ein Urteil über uns fällen.
Keiner hat das Recht uns einzuschränken.
Sollen sie mir alle gestohlen bleiben.
Du bist, was ich will.

Und dann bin ich stark.
Dann tue ich das Richtige.
Dann lass ich dich ziehen.
Schicke dich fort.

Du bist gegangen.
Kein Wort, kein Gruß.
Tränen bahnen sich ihren Weg.
Ich vermisse dich.

Und doch:
Lieben heißt loslassen können
Ich gebe dich frei, auf das du dein Glück findest
Gebe dich frei, sodass du dich findest.
Gebe dich frei, bis wir uns wiedersehen.
Lasse dich ziehn, wider besseren Wissens.
Ignoriere die Stimmen, die Gefühle, die in mir brennen.
Ich werde dich immer lieben.
Nur manchmal ist Liebe einfach nicht genug.

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Fünfundneunzig minus Neunundachtzig?