Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Leere

von K2

Gedanken können nicht festgehalten werden
sie driften ab ins Leere
dort wo nichts ist

Gefühle sind nicht wahrnehmbar
abgekapselt vom Bewusstsein
da ist nichts

Sich selbst nicht spüren
nicht wissen, was passiert
das Leben nicht erkennen
alles vergessen, was je bedeutete
nur das ewige Nichts präsent

Da ist keine Energie
Motivation nicht in Greifweite
Hoffnung ist passé
Glaube nie vorhanden gewesen

Zweifel beginnen
mutieren zur Verzweiflung
wandelt sich in Hoffnungslosigkeit
die Sicht eines Ausweges ist erloschen

Man könnte sagen
da sei nur ich
doch auch das fehlt
denn da ist nichts
nur das ewige Nichts präsent

Das letzte Verlangen
ein Gedanke, ein Hilferuf
eine unwahrscheinliche Möglichkeit

Und wenn das letzte, das gefühlt wird
Schmerz ist
es ist keine Leere...

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Einundzwanzig mal Drei?