Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Gedanken der Sehnsucht

von jojo.1987

Ich bin allein,
und ständig nur am Schreien!
Ständig diese Qualen,
was soll´n bloß all die Fragen?

Könnt ihr´s denn nicht sehen?
Wie soll´s mir dabei gut gehen?
Überall diese Gedanken,
bin immer nur am Schwanken!

Schau mir ins Gesicht,
was du siehst ist alles, nur nicht schlicht!
Wir sind alle kompliziert gestrickt,
trotzdem noch lange nicht so geschickt!

In Worte zu fassen ist´s sehr schwer,
es jedem recht zu machen noch viel mehr,
doch damit Tag für Tag zu leben,
ist als würd´s nur Lügen geben!

Kann nun an nichts anderes mehr denken.
Krieg langsam Probleme zu lenken.
Langsam schleicht es sich heraus,
und nun hört´s nicht mehr auf!

Bin ich denn allein auf der Welt?
Ich such doch nur meinen eigenen Held!
Was soll´n nur die Gedanken an Liebe?
Schmerz ist das was ich am Ende kriege!

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Vierundachtzig plus Elf?