Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Wie eine Droge

von Elias

Weg ist die Freude, die Farben, die Gefühle,
der Geschmack, die Vernunft,
meine Freunde, die Familie.

Ich lebe nur noch wegen dir,
mir fehlt die Kraft, viel zu groß ist die Gier.

Der Inhalt meines Lebens ist, zu warten auf dich
und wenn du da bist denk ich mir geht’s gut,
doch dann lässt du mich wieder im Stich,
und so ist es immer, wie Ebbe und Flut.

Zurück soll die Freude, die Farben, die Gefühle,
der Geschmack, die Vernunft,
meine Freunde, die Familie.

So sehr kann der Schein trügen,
falsche Gefühle einen ständig belügen.

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Neunundsechzig minus Acht?