Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Zerstörter Traum

von Die mauz

Lange Zeit ist es her,
aber immer noch schwer,
zu verstehen,
dass mein Traum musste gehn.
Der Traum von der Bühnenluft,
ein Duft,
den ich nie genießen werde.

Warum es so kam,
keiner will’s mir sagen.

Zu gut?
zu schlecht?
Warum war ich ihnen nicht recht?

Unverständnis,
immer noch,
Schmerzen,
immer noch.

Nein, aufgegeben hab ich nicht,
aber meine Tränen fließen,
manchmal noch dicht an dicht.

Solang auf die Erfüllung gehofft,
Hoffnung bekommen,
und dann,
alles genommen.

Will nicht im Schatten stehn,
aber ich muss kämpfen
um nicht dran zu vergehn…

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Zwölf minus Neun?