Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Sonnenschein

von Chrosen

Ich sitze hier im Sonnenschein
und bin mit meinen Gedanken allein,
doch denken kann ich nur an Dich
und dabei lächle ich!
Ich strahle über das ganze Gesicht
und freue mich ganz fürchterlich.
Ich blicke auf ein Bild von Dir
und spüre dieses Beben in mir.

Die Sonnenstrahlen erinnern mich daran,
dass dieses Beben mit Dir begann!
Sie wärmen durch die Fenster mein Gesicht,
doch innerlich da wärmst Du mich.
Ich spüre die Wärme auch bei Dir,
wenn Du in den Armen liegst bei mir,
wenn wir beide dann so liegen,
uns gegenseitig in den Schlaf wiegen,
dann gibt es nur noch Dich und mich
und ich sage leise: „Ich liebe Dich!“

Wenn Du am morgen aus dem Schlaf erwachst
hast Du die Nacht in meinen Armen verbracht.
Ich schau Dir in die Augen mein Bärschen
und erkenne: „Das ist alles kein Märchen.“
Ich dreh mich um, Du schmiegst Dich an mich
und ich lass mich fallen beim ersten Sonnenlicht.

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Neunundsechzig minus Einunddreißig?