Menü ausblenden

Gedichte

Stories, Gedichte und mehr

zur Desktop-Ansicht wechseln. zur mobilen Ansicht wechseln.

Verlassen

von Andy89

Warum hast Du mich verlassen?
Meine Haut ist am Erblassen.

Kann nicht mehr klar denken,
will mir nicht mehr mein Hirn verrenken.

Ich hab keine Tränen mehr,
verliere an Kraft immer mehr und mehr.
Das alles schmerzt mich viel zu sehr.

Will ohne Dich nicht leben,
hab auf dieser Welt nichts mehr zu geben
und will nicht mehr nach Liebe und Anerkennung streben.

Um sie dann nicht zu bekommen,
bin durch Blutmangel ganz benommen.
Merk Dir: Kein Mensch ist vollkommen.

Ich schlafe langsam ein,
will auf dieser Welt nicht länger sein.
Ich tauche in meine Traumwelt ein.
NEIN! - Hier lass ich niemand rein!

Meine eigene Welt lass ich mir nicht kaputtmachen,
wie die ganzen anderen Sachen.


Was hast Du mir angetan?

Wenn du dem Autor eine kurze Nachricht zukommen lassen möchtest, kannst du unser Mail-Formular dazu benutzen.

Was ist Zweiundneunzig geteilt durch Sechsundvierzig?